F-Wurf vom 06.09.2016 (Aila & Lou)

Alle Fotos und Videos zum F-Wurf könnt ihr unter diesem Link sehen: https://goo.gl/photos/4a68fTiCp6w7op3s6


Unsere süße Elza hat uns besucht

Bentjesgos Fräulein Elza, 6 Monate alt
Bentjesgos Fräulein Elza, 6 Monate alt

Die Freude ist immer groß, wenn ein Welpi von uns bzw. die Familie von Welpi sich zu einem Besuch ankündigt. So kam uns heute Elza mit ihrer Familie besuchen. Sie wurde von ihrer Hundefamilie nett empfangen und wir haben gleich einen schönen Spaziergang gemacht. Elza ist ein kleiner Flitzefloh, immer in Bewegung. In die Zschopau wollte sie auch zu gerne. Das Schlamm- und Wassergen hat sie eindeutig geerbt ;-). Sie ist eine sehr liebe, offene, lustige und kleine Hündin, die ihrer Familie sehr viel Freude bereitet. Sie fühlte sich bei uns gleich wie zu Hause, erkundete Haus und Garten und dabei sind mir sogar ein paar Bilder gelungen. Danke für euren Besuch !!!

Unsere F`s im neuen Zuhause

Paco

Fred

Fjello

Fanny

Fine

Femi

Elza

Feivel *Carlo*


Wir entdecken die Welt - bis 9. Woche

6. Woche - wir sind gewachsen

Rennsemmeln - was die Großen können, können wir schon lange ;-)

Fred und Fanny

Fanny

Fred

Feivel

Paco

Elza

Fine und Elza

Fine

Fjello

Femi

Garten - er gehört uns

4. Woche - die Babys bekamen Besuch

Fine probierte gleich ihr neues Spielzeug aus
Fine probierte gleich ihr neues Spielzeug aus

Die 4. Woche ist um und nun begannen die Babybesuchszeiten. Es ist immer ein bisschen wie Lotto spielen, ob man gerade die Wachzeiten erwischt. Denn, wenn die Babys ihre kurzen aktiven Phasen hinter sich haben, fallen sie ganz plötzlich um, um wieder stundenlang zu schlafen. Da bringt sie auch nichts aus der Ruhe, Schlaf ist Schlaf. Aber jeder hatte etwas Glück, Elza tat ihrer zukünftigen Familie den Gefallen, begrüßte sie freudig, wirbelte umher, um dann auf dem Schoß einzuschlafen. Fred dachte sich, er schläft nach einem kurzen hallo, gleich auf dem Schoß weiter. Feivels neue Besitzer hatten wieder etwas mehr Glück, alle waren munter und wir konnten sie sehr schön beobachten. Leider war das Wetter nicht mehr schön, so dass es draußen zu nass und kalt wurde. Alle Babys und die großen Hunde haben von Magda (Freds neues Frauchen) ein selbst gebasteltes, tolles Spielzeug bekommen (... und sogar an den Frosch wurde gedacht ;-)). Dafür möchten sich, stellvertretend für alle, Aila und Lili auf dem Foto ganz herzlich bedanken . Das Baby auf den Fotos das ist Fine, sie wollte unbedingt schon mal ein klauen ;-)

In der 4. Woche haben wir täglich Entwicklungssprünge gemacht. Zuerst wurden wir in den Garten getragen, weil unsere Beine noch wackelig waren. Auf der Wiese haben wir laufen geübt und wurden immer schneller und geschickter. Miteinander spielen und Kräfte messen gehört zu unserer Lieblingsbeschäftigung. Wir können bellen, wenn plötzlich jemand kommt. Frauchen hat die Türe aufgelassen und schon haben wir die Chance genutzt und sind alleine in den Garten gegangen. Da hat sie uns wohl unterschätzt. Der Garten ist uns gerade groß genug und wir wollen immer dort hin wo wir nicht hin sollen. Das sind nämlich die interessantesten Stellen, wie Höhlen und Tunnel. Diese werden wir auch noch erobern. Naja, nächste Woche wollen wir auch noch etwas zu tun haben. Ansonsten lieben wir es mit unseren Menschen herumzualbern, getragen zu werden und bei ihnen einzuschlafen. Otti und Ozzy dürfen immer zu uns, auf denen dürfen wir herumturnen. Mama liebt das ja nicht so, sie bringt uns nur die Milch. Unsere Menschen bringen uns leckeres Essen. Oma Benni hat immer noch bei uns Putzdienst, aber langsam werden wir ihr zu frech, so dass sie uns auch schon mal Bescheid sagt, wenn wir sie nicht mehr in den Bart beißen dürfen. Lili dürfen wir auch nicht in den Bart beißen oder in die Füße. Wenn wir brav sind spielt sie mit uns. So langsam haben wir alle durchschaut. Manchmal ist es bei uns ziemlich laut. Unsere Menschen sagen, dass sind nur die Maschinen zum Putzen oder Rasen mähen oder Holz zerkleinern oder Feld ackern. Uns ist es ganz egal. Auf in die nächste Woche zum nächsten großen Abenteuer.

Babytaufe

Heute sind die Babys 3 Wochen alt und mit allem ausgestattet was Hunden so eigen ist. Die neuen Besitzer können es kaum erwarten, ihr neues Familienmitglied in die Arme zu schließen. Bald beginnen die Besuchszeiten. Noch steht nicht für alle fest wohin sie ziehen werden, aber eins steht fest, sie haben alle ganz liebe Familien gefunden, die sich unendlich freuen einen Bentjesgos zu bekommen. Nun ist es aber an der Zeit ihnen Namen zu geben. 

Bentjesgos Fred

Unser als letzter geborener Rüde, schwarz/marken, Geburtsgewicht 370 g

Fred darf nach Polen, wo bereits 2 Gossos wohnen, ziehen. Vielleicht wird er einmal Schafe hüten. Ein neugieriger, unerschrockener, unternehmungslustiger aber sehr bedachter Kerl ist er schon mal.

Bentjesgos Francisco *Paco*

Rüde, unser Zweitgeborener schwarz/marken, mit einem Geburtsgewicht von 350 g war unser Dunkelster im Wurf. Ein ganz lieber Kuschelrüde wird sicher nach Österreich auswandern und wieder für Hundeglück sorgen.

Bentjesgos Feivel *Carlo*

Rüde, barquillo, Geburtgewicht 360 g

Zur Zeit unser Größter, ist immer der Erste an der Milchbar, wird nach Berlin ziehen zu goserfahrenen Eltern.

Namensgeberin (für ein Baby was schon bissl Tradition hat) ist meine liebe Freundin Lisa. :-)

Bentjesgos Fjello

Unser einziges helles Baby, Geburtsgewicht 380 g, ist jetzt schon der Liebling aller. Aber nur eine Familie kann ihn haben. Der kleine Charmeur wird nach Holland ziehen und ich freue mich, seine zukünftigen Besitzer so glücklich gemacht zu haben. Er wird die Nachfolge eines 15 Jahre alt gewordenen Gos Sjanto antreten und genauso geliebt werden.

Bentjesgos Femi

Femi ist ein nigerianischer Vorname und bedeutet "Liebe mich". Diesen Blick hat sie schon drauf. Dieser kleine unerschrockener Wirbelwind zieht nach Berlin zu einer sehr netten Familie mit 3 lieben Mädchen und tritt ebenfalls die Nachfolge einer Gos Hündin an, die übrigens die Tante unserer Benni war.

Bentjesgos Fräulein Elza

Unsere Erstgeborene, sehr aufgeweckte, zierliche Hündin, barquillo, Geburtsgewicht 380 g zieht nach Oberfranken und wird die Nachfolge einer schwarz/markenen Gos Hündin antreten. Sie wird schon sehnsüchtig in ihrer Familie erwartet.

Bentjesgos Fine

Unser süßes, ganz liebes Finchen zieht in den Norden in die Nähe von Rostock in eine briarderfahrene Familie.

Bentjesgos Fanny

Lange gewünscht, lang ersehnt und nun endlich in Erfüllung gegangen darf unsere Fanny, die die ruhigste im Wurf ist, nach Berlin ziehen. Die Freude darüber war riesengroß. 

Die 3. Woche - das erste Mal draußen

Da wir jetzt voll den Durchblick haben, unsere Umwelt sehend und hörend wahrnehmen können, wurde beschlossen, das schöne Wetter zu nutzen und uns an die frische Luft zu setzen. Gesagt, getan und schwups fanden wir uns auf einem schönen weichen Untergrund wieder. Da wir alle recht neugierig waren, strengten wir uns besonders an und konnten plötzlich alle ziemlich gut laufen. Schließlich mussten wir schauen wer alles da war. Da waren nämlich noch mehr Hunde außer Mama und Oma. Allen sagten wir mal Hallo und auf Otti durften wir auch gleich herumkrabbeln. Nun haben wir 3 Mamas - das soll uns doch sehr recht sein.

Die Wiese duftete so gut und manchmal krabbelte ein Grashalm in der Nase, die Sonne wärmte uns das Fell und so genossen wir die schönen warmen Tage. Wir tapsten durch die Wiese, wagten uns immer ein Stückchen weiter, stärkten uns an Mamas Milchbar um dann friedlich alle zusammen wieder für ein paar Stunden zu schlafen um neue Kräfte fürs nächste kleine Abenteuer zu sammeln.

Fotoalbum F-Wurf

Fotoalbum F-Wurf

 

Das gesamte Fotoalbum und Videos von den Babys gibt es unter diesem Link:

 

https://goo.gl/photos/4a68fTiCp6w7op3s6

 

Es wird ständig erweitert also schaut immer mal vorbei.

 

 

 

 

 

Bild des Tages

das erste Mal draußen - die Sonne genießen mit Oma Benni
das erste Mal draußen - die Sonne genießen mit Oma Benni

Die 2. Woche

Die zweite Woche ist geschafft und wir können euch sagen, es ist noch nicht all zu viel passiert in unserem kurzen Hundeleben. Naja vielleicht doch, denn wir können seit heute sehen ... endlich. Das ist gleich eine viel bessere Lebensqualität, schließlich wollen wir wissen, mit wem wir es hier zu tun haben. Gut, was haben wir noch angestellt. Wir sind gewachsen, Mamas Milch ist echt das Beste. Wir sind schon richtig kleine Hunde geworden. Dann haben wir laufen geübt, mehr oder weniger holprig. An der Stubenreinheit arbeiten wir auch, immerhin erledigen wir dies schon 20 cm von unserer Milchbar entfernt und im Stehen. Die meiste Zeit verschlafen wir natürlich. In dieser Zeit darf unsere Mama spazieren gehen und sich ihren eigenen Bedürfnissen widmen. Ach und außer Mama gibt es da noch eine Mama. Von ihr bekommen wir zwar nichts zu trinken, aber die tollsten Bauchmassagen und da kommt keiner drum herum. Unsere Menschen sagen, dass das unsere Oma ist, die es kaum erwarten konnte, uns hallo zu sagen und sie sei in ihrem Element, wenn es ums Babyputzen geht. Was haben wir für eine tolle Oma!

Die Mädchen - 14 Tage alt

Die Jungs - 14 Tage alt

1. Woche

Die erste Woche haben wir geschafft ... und die große Hitze wird hoffentlich auch bald vorüber sein. Unsere Mama schwitzt ganz schön, trotzdem bleibt sie immer bei uns. Wir haben ordentlich zugenommen und gedeihen wirklich gut. Knutschkugeln werden wir jetzt genannt. Naja und ansonsten ist hier noch nicht viel los, wir sind viel zu beschäftigt mit trinken, schlafen, trinken, schlafen, trinken, ... verdauen, pullern und kacken ... zum Glück haben wir Mama, die uns immer fein abputzt und wir das Wellnessprogramm so richtig genießen können.

Hallo ! Da sind wir !!!

Hier sind sie ! MEINE Babys !

... endlich habe ich meine Kullerkugel los und kann mich wieder normal bewegen und herumflitzen (naja noch nicht ganz) ... aber bald! Eure Aila

 

Am 06.09.2016 wurden Ailas und Lous Babys geboren.

Die Geburt verlief wie das Brezelbacken. Instinktsicher und ohne Komplikationen schenkte uns Aila 4 Rüden und 4 Hündinnen. Allen geht es gut, sind wohlauf, hängen immerzu schmatzend an der Milchbar um dann erschöpft bei Mama einzuschlafen. Jetzt freuen wir uns auf eine tolle Welpenzeit.

Alles weitere könnt ihr unter F-Wurf mitverfolgen.

Hochzeit Aila und Lou

Zwei verliebte Herzchen

 

Überpünktlich und zeitlich genau passend zu unserer schon seit langem geplanten Urlaubsreise wurde Aila läufig. Sooo ein braves Mädchen !!!. So konnten wir direkt auf unserem Weg in die Bretagne zu Lou (Catala de Campdura) zum Decken fahren.

Aila fand ihn so klasse, dass sie sich auf Anhieb in den Charmeur verliebte und sie sofort zur Sache kamen. So begann unser Urlaub sehr erfolgreich und wir konnten entspannt in die "Flitterwochen" fahren.

Jetzt hoffen wir auf viele Babys aus dieser Verpaarung, die wir um den 7. September erwarten.

 

Vater:   Catala de Campdura *Lou*

               Homepage: www.gossos-de-terrakoetter.de

               HD-A, BH/VT, A1

Mutter: Ch. Bentjesgos Aila

               HD-A, ED-0, BH/VT, OB3