News Blog

Bentjesgos - Zuchtstätte der Rasse Gos d´Atura Català, Perro de Pastor Catalan, Katalanischer Schäferhund


Welpenplanung

Unseren nächsten Wurf planen wir für Ende 2021/Anfang 2022. Das wird der letzte Wurf mit Bentjesgos Delaila (Lili) sein. Ich freue mich ganz besonders darauf, da ein kleines Mädchen von Lili dann bei uns bleiben darf.


9 tolle Wochen sind vorbei - Alle Babys sind ausgezogen

8 Wochen alt

4 Wochen alt, super agil und sie entdecken neugierig die Welt

11 Tage alt und sie wachsen und gedeihen. Nur 2 Rüden haben die schwarz/markene Farbe wie ihre Mama Lili.

die beiden Welpen oben rechts und unten links sind die 4 Rüden
die beiden Welpen oben rechts und unten links sind die 4 Rüden

Die Babys sind 3 Tage alt

Alle 7 Zwerge haben fein zugenommen

Hurra unser K-Wurf ist da (Lili & Jordi)

Pünktlich am 63. Tag der Trächtigkeit hat Lili ohne viel Aufsehens, in einer reibungslosen Geburt 7 süßen, gesunden, sehr agilen Zwergen das Leben geschenkt.

Wir sind jedesmal wieder glücklich und froh, wenn unsere Hündinnen das spannende Ereignis Geburt selbständig meistern, alles glatt geht. Auch sind wir jedesmal wieder begeistert was Mutter Natur für uns bereit hält, wenn wir die kleinen Bällchen in den Händen halten können.

Nun freuen wir uns unheimlich auf die Aufzucht.

 

4 Rüden und 3 Hündinnen

Wurfankündigung mit Jordi und Lili für August 2020

OB Ch. Bentjesgos Delaila und Ignatio Jordi von den Hexen
OB Ch. Bentjesgos Delaila und Ignatio Jordi von den Hexen

Lili wurde nun doch etwas eher läufig als vermutet und so freuen wir uns sehr, dass wir um den 09.08.2020 unseren K-Wurf, eine Wurfwiederholung unseres wunderbaren I-Wurfes, erwarten dürfen.

Lili wurde gestern von Ignatio Jordi von den Hexen gedeckt. Sie erkannten sich sofort wieder und gingen sogleich zum Hochzeitstanz über natürlich mit Erfolg.

Die Zweibeiner ließen es sich bei bestem Wetter und Essen ebenfalls gut gehen und nun hoffen wir auf eine volle Wurfkiste im August.

 

Bei Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung dürfen sie sich gern melden.